Sex, Liebe und die Suche nach Sinn

Spirituell gefärbte Gedanken und Geschichten zur Evolution der Liebe

Liebe machen

Hinterlasse einen Kommentar

Eigentlich wird dieser aus dem englischen making love eingedeutsche Ausdruck immer im Zusammenhang mit Sex oder körperlicher Liebe benutzt. Aber warum eigentlich? Sex ist ja nur eine Art, Liebe zu machen und vielleicht noch nicht einmal die tiefste.

Während der Jahre, in denen ich Barry Long zuhörte, einem australischen Tantra Lehrer, hatte ich eine Beziehung, in der das körperliche Liebe machen unser ganzer Fokus war und sehr tief ging, aber es ließ viele Aspekte unseres Wesens unberührt, die sich letztendlich als mindestens genauso wichtig herausstellten, wie die, die wir in unserer ‚Liebesmeditation‘ erreichten.

Ich mag den Ausdruck ‚Liebe machen‘ sehr, weil man ihn auch so deuten kann, dass er das zufällige, unbewusste und wahllose der Liebe hinterfragt.

Barry Long war auf jeden Fall der erste, der mich darauf aufmerksam machte, dass Liebe gemacht werden will – dass sie zwar im Ansatz oft ein Geschenk ist, doch wenn sie tiefer oder reifer oder umfassender werden soll, dann müssen wir sie machen. Dieser Zusammenhang wird in diesem Ausdruck offensichtlich.

Ob in der körperlichen, emotionalen oder spirituellen Dimension, mit einem Lebenspartner, Freunden, Familie, Nachbarn oder Mitarbeitern – Sympathie, Zuneigung und Anziehungskraft sind eine Sache und können sich spontan einstellen, aber Liebe ist etwas anderes. Für Liebe braucht es Bewusstsein, Absicht, auch Anstrengung und wenn man sie findet, dann ist es nicht so, dass man sie hat. Dann ergreift sie das kleine, getrennte und eingebildete Ich, wirft es an die Wand und nimmt den Rest von uns mit in einen Strom des Werdens und der Verbindung – und Verbindlichkeit.

Deswegen braucht es auch Mut Liebe zu machen, egal ob körperlich oder nicht – weil sie, wenn wir sie wirklich machen, uns letztendlich immer unseren Platz zuweist.

Hier können Sie mein Buch bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s