Sex, Liebe und die Suche nach Sinn

Spirituell gefärbte Gedanken und Geschichten zur Evolution der Liebe

Die Zukunft der Liebe

Hinterlasse einen Kommentar

Die Zukunft der Liebe

Zwei Jahre lang gehӧrte ich der Evolutionary Collective an, einer experimentellen Gruppe von zur Zeit etwa 50 Leuten, deren Anliegen es ist, ein ‘neues Paradigma für einen hӧheren Ausdruck menschlicher Beziehungen zu schaffen’ (A new paradigm for a higher order of human relatedness). Das klingt steif, ist es aber gar nicht. Weil es in diesem Blog um ein neues Paradigma für Liebe geht, wollte ich hier darüber schreiben.

Ein Paradigma ist die Brille, durch die wir die Welt sehen, die Box, aus der wir uns nie herausdenken kӧnnen. Ein neues Paradigma war zum Beispiel Einstein’s Entdeckung der Relativität, ein Bruch mit dem bisherigen Denken, der die Grundlagen der damaligen Wissenschaft sprengte.

Eine der Übungen, die wir in der Evolutionary Collective machten, war, uns in Dreiergrupen ganz in unsere Vision für ein neues Paradigma in Beziehungen hineinzuversetzen und das, was wir dort wahrnahmen, gemeinsam zu beschreiben.

Wir sahen sofort eine Welt, in der die festen Umrisse unserer Selbst sich aufgelӧst hatten, in der wir uns nicht vornehmlich als Kӧrper, Persӧnlichkeit oder Rolle verstanden, sondern eher als etwas wie Nebel oder Pixel-Wolken – energetische Felder, die sich in ständigem und ekstatischen Tanz über- und durcheinander bewegen. In denen nichts festgeschrieben ist, sondern in denen sich in ununterbrochener existenzieller Kreativität neue Mӧglichkeiten entfalten. Gemeinsam spürten wir, wie sich diese Felder um jedes Problem, jeden Widerstand und jeden Zweifel legen kӧnnen, sie in sich aufnehmen und in ihren energetischen Aufbau integrieren kӧnnen. Statt unsere Beziehungen und andere Menschen als Objekte zu sehen, lebten wir als sie, in der Erkenntnis, dass sie uns ausmachen und wir ohne sie nicht existierten. Wir waren uns vӧllig bewusst, wie sehr jede unserer Entscheidungen den Tanz der Felder und freien Fluss der Energie beeinflussten.

Diese Felder sind heute noch in mir, ihre Kraft verdrängt die Gewohnheit, wieder zurück zu kehren in das Bewusstsein der Getrenntheit und der Beschränkung. Auch wenn sie verrückt klingen mag, ich zweifle nicht an dieser Vision.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s